„Es ist nicht genug zu wissen,

man muss auch anwenden;

es ist nicht genug zu wollen,

man muss auch tun."


Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832),
dt. Dichter

Kaltakquise

Kaltakquise ist für viele Vertriebsmitarbeiter ein Reizwort. Es steht für Anstrengung, Ablehnung, Unangenehmes. Niemand ist wirklich begeistert darüber, aber den meisten bleibt Kaltakquise nicht erspart. Dies gilt ganz besonders in Zeiten sich verändernder Märkte. In unserem Workshop erarbeiten wir einen individuellen Leitfaden für Ihre Kaltqkuise und vermitteln die notwendigen Kompetenzen.

Kaltakquise bedeutet Menschen zu „lesen" und Bedürfnisse zu erfassen

Für uns bedeutet Kaltakquise: Informationsbeschaffung und Organisation, Gesprächskompetenz, Selbstmotivation sowie der Einstieg in das Empfehlungsmarketing als Alternative zur Kaltakquise.

Viele Fehler beginnen in der Kaltakquise mit den unzureichenden Informationen über die eigene Dienstleistungen und den potentiellen Kunden. Darum besteht das erste Modul im Workshop Kaltakquise aus der Definition des ICH und dem Abgleich mit den Bedürfnissen und kreierbaren Bedürfnissen des Kunden. Wir sensibilisieren Sie in diesem Workshop für die unterschiedlichen Typen von Ansprechpartnern und stimmen Ihre Kommunikation und den Kundenmanagementprozess auf diese Typen ab. Kaltakquise bedeutet für uns u.a. die Fähigkeit sehr schnell herauszufiltern, wer uns gegenüber sitzt und wie wir den bestmöglichen Zugang zu dieser Person bekommen. Wir zeigen Ihnen in unserem Workshop einfache Wege dorthin. Klassische Hilfsmittel wie Fragetechniken und Einwandbehandlung runden die Inhalte unsxeres Workshops ab. Nur wenn Sie über ausreichend Informationen verfügen, werden Sie als gleichwertiger Gesprächspartner akzeptiert, können Bedürfnisse kreieren und Ihre Produkte oder Dienstleistungen in die Welt des potenziellen Kunden transformieren. Auf diesem Weg begleiten wir Sie in diesem Training.

Kaltakquise – zwischen Hochgefühl und getrieben sein

Viele Vertriebsmitarbeiter haben in der Kaltakquise deutliche Motivationsschwankungen. Wenn es läuft, dann läuft es. Das Hochgefühl beflügelt. Neue Termine und Projekte kommen wie von selbst. Sie strahlen den Erfolg in Ihren Terminen oder am Telefon aus. Ihre Leistungsfähigkeit steigt. Darum steht Selbstmotivation ganz oben in unsrem Workshop. Andererseits kennen Sie auch Tage in der Kaltakquise, über die Sie gerne den Mantel des Schweigens decken würden. Nichts klappt. Jedes Gespräch macht es nur noch schlimmer. Darum gehen wir in unserem Workshop ganz bewusst darauf ein, wie Sie sich selbst in der Kaltakquise motivieren können. Und damit Sie in Zukunft weniger Kaltakquise machen müssen, zeigen wir Ihnen in einem kurzen Exkurs, wie Sie bestehende Kunden im Sinne des Empfehlungsmarketings als verlängerten Vertriebsarm nutzen können.

 

Dieser Workshop zeichnet sich aus durch

  • Kleinstgruppenübungen
  • Multimediales und erlebnisorientiertes Lernen
  • Hausaufgaben
  • Abendaufgaben
  • Hohe Interaktivität
  • Seminarschauspieler möglich

Maximale Teilnehmerzahl: 12

zur Gesamtübersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine

 

diese Veranstaltung bieten wir nur Inhouse an, um direkt an Ihren Themen zu arbeiten

 

Inhouse-Angebot

 

Inhouse  Lassen Sie sich hier
  kostenlos zu einer
  auf Ihren spezifischen
  Bedarf abgestimmten
  Inhouse-Maßnahme
  beraten

 

Buchempfehlung