„Unser Wissen ist ein Tropfen,

was wir nicht wissen, ist ein Ozean."


Isaac Newton (1643-1727),
engl. Physiker, Mathematiker u. Astronom

 

Nachhaltigkeit bei unseren Vertriebsseminaren ist für uns ein Prozess und eben deutlich mehr als nur das Sicherstellen des Lerntransfers.

Unsere Nachhaltigkeit beginnt bereits vor den Trainings und begleitet den Mitarbeiter bis nach den Workshops oder bis zum nächsten Workshop-Modul.

Nachhaltigkeit vor dem Workshop beginnt bei uns mit:

  • Gemeinsame Auswahl der Teilnehmer mit dem Auftraggeber und Herstellung des individuellen Themenbezugs.
  • Abfrage der individuellen Interessenslage bei den Seminarteilnehmern.
  • Definition persönlicher Ziele für den Workshop.
  • Durch vorbereitende Aufgaben schaffen wir den Transfer des Trainings-Themas in das persönliche Arbeitsumfeld des Teilnehmers.

Nachhaltigkeit während des Workshops schaffen wir durch:

  • Empathie und ein gutes Lernklima (physisch wie auch emotional-sozial)
  • Schaffung von Lernteams und Lernpartnerschaften
  • Realitätsnähe, z.B. durch Seminarschauspieler oder Trainings in der realen Arbeitsumgebung
  • Interaktion und individuelle Übungen der Seminarteilnehmer mit dediziertem Feedback pro Teilnehmer
  • Abendaufgaben und Hausaufgaben
  • "Letter to myself" / "Vertrag mit mir selbst"
  • Erstellung/Versendung eines Fotoprotokolls

Nachhaltigkeit nach dem Workshop unterstützen wir durch

  • Reminder
  • Online-Tutorials (vorbereitend und zwischen Präsenzveranstaltungen)
  • Apps
  • Virtuelles Transfercoaching
  • Coaching und Coaching on the Job
  • Boxenstopps, Sprechstunden und Refresher
  • Videokonferenzen
  • Webinare
  • Chats
  • FAQ-Listen im Intranet
  • Handkarten
  • Poster

 

 

Nachhaltigkeit

Funktionsweise des Apps "Vokabeltrainer"

Nachhaltigkeit

Demonstriert:
vom Android Fachmagazin

Einsatzbeispiel:
begleitend zur Sprachkompetenz im Hotel-Service

Für Unternehmen:
eigene Themen maßgeschneidert